logo
 

 

Kinder mit Behinderungen

Ndi Derrick

  • Name des Kindes: Ndi Derrick

  • Geschlecht: männlich Alter: 20 Jahre

  • Eltern: (Mutter allein stehend)

  • Krankheiten: diverse

  • aktueller gesundheitlicher Zustand: geistig und körperlich schwerstbehindert/bettlägerig

  • Lebensumstände: extrem schlecht

  • Land: Kamerun

  • Ort: Kumba/Südwest-Province

  • Infrastruktur bezüglich Transport und Telekommunikation vor Ort: gut

  • medizinische Infrastruktur vor Ort: gut, jedoch nicht behindertengerecht und, vor allem, nicht für jedermann erschwinglich


Krankengeschichte des Kindes:

Im Alter von fünf Jahren erkrankte Ndi an Meningitis (Hirnhautentzündung). Seitdem ist er geistig und körperlich schwerstbehindert und leidet an epileptischen Anfällen, Fieber, Bauchschmerzen und Gewichtsverlust sowie anderen Krankheiten. Er hat zahlreiche, durch seine Bettlägerigkeit verursachte offene Stellen am Körper, die seinen Alltag in jeder Lage mit schmerzhaften Stunden erfüllen.


Lebenssituation des Kindes:

Ndi lebt als Einzelkind bei seiner Mutter in einer Kleinstadt namens Kumba im Südwesten von Kamerun. Seit seiner Erkrankung widmet sich seine Mutter allein seiner Pflege, die ihre ganze Zeit in Anspruch nimmt, sodass sie sich weder um einen Beruf noch um den Erwerb des lebensnotwendigen Unterhalts kümmern kann. Unregelmäßige Hilfe bei der Pflege bekommt die Mutter des Jungen von ihrer Schwester, Lebensmittel hin und wieder über nachbarschaftliche Bemühungen.

Als ich, Vivian Bender, Gründerin der Hilfsaktion, vor fünf Jahren Ndi in einem benachbarten Viertel in meiner Heimatstadt Kumba in Kamerun kennen lernte, stand ich vor einem 15-jährigen Jugendlichen, der in seiner Entwicklung jedoch kaum weiter war als ein Fünfjähriger. Schockiert von seiner Krankengeschichte, von seinem mitgenommenen und von Krankheit gezeichneten Körper, von seinem von Leid und Schmerz geprägten Lebensweg und doch fasziniert von seinem unantastbaren, unvergleichlichen Lebensmut, den er mir mit einem zauberhaften, ungebrochenen Lächeln in diesem ersten Augenblick entgegenbrachte, entschloss ich mich, Hilfe für Ndi zu organisieren. Mit Hilfe vieler engagierter Menschen konnten die formalen Voraussetzungen für ein solch gewagtes Ziel geschaffen werden.

Mein verbindlichster Dank gilt an dieser Stelle allen AIHAK-Vereinsgründungsmitgliedern, die sich für die Gründung des Vereins eingesetzt haben.

 



 



Schulkinder

Desmond

Alter: 6 Jahre. Durch unsere Unterstützung sind ihm regelmäßige Mahlzeiten, Schulgeld, Schuluniform und Schulbücher garantiert.

Desmonds und Marianas (siehe Mädchen-Bild unten) Eltern sind Kleinbauern und Eltern von fünf Kindern. Das Land, das sie bearbeiten, pachten sie zu sehr ungünstigen Konditionen. Ihr Leben mit den fünf Kindern ist gezeichnet von dem Mangel an fast allem, was über eine Mahlzeit am Tag hinausgeht. Oft gibt es auch Tage ohne eine Mahlzeit. Es ist ein Leben mit den Kindern von der Hand in den Mund. Aufgrund der extrem schlechten finanziellen Lage der Eltern fehlt es den Kindern an allem, was das Kinder Herz begehrt oder die Kindheit für ein Kind lebbar und fruchtbar macht. Ohne Hilfe von außen haben sie kaum die Chance, das jugendliche Alter zu erreichen oder eine zukunftsträchtige Schulbildung zu erhalten. Mit der Hilfe von Aihak e. V. sollen Desmond und Mariana rechtzeitig eine nachhaltige Chance bekommen, die sie peu à peu in die Lage versetzen kann, später ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und auf eigenen Beinen zu stehen.

 

 



Mariana

Alter: 5 Jahre. Sie braucht regelmäßige Mahlzeiten und wird von uns zusätzlich mit Schulgeld, Schuluniform und Schulbüchern unterstützt.

Sie ist die Schwester von Desmond


 



Nionovich

Alter: 11 Jahre. Für ihn übernehmen wir das Schulgeld und sorgen für Schuluniform und Schulbücher.

Ngo Nionovichs Eltern sind beide arbeitslos und Eltern von drei Kindern. Ngo Nionovichs Vater versucht als ungelernter, autodidaktischer Barbier in seinem Kiez etwas Geld für die Familie zu verdienen, jedoch ohne reelle Erfolgschancen, da der Markt vor Ort dafür kaum vorhanden ist. Er ist gezwungen, sich mit Gelegenheitsjobs durchzuschlagen, die zudem nur selten zu finden sind. Durch Ihre/Eure Unterstützung kann Aihak e. V. Ngo Nionovich zu einer vielversprechenderen Zukunft verhelfen. In den meisten Fällen reicht die Hilfe für ein einziges Kind einer Familie aus, um der ganzen Familie zu helfen.

Machen Sie bitte mit, wir zählen auf Ihre/Eure Unterstützen!

 

 



Noella

Alter: 4 Jahre. Waisenkind. Sie erhält nun regelmäßige Mahlzeiten, Geld für die Vorschule, Schuluniform und Lernmaterial.

Noella ist ein Waisenkind, das von Nachbarn ihrer Eltern aufgenommen wurde. Noellas Eltern mussten früh sterben, weil sie sich wie viele andere Menschen in ihrer Umgebung, die teure gesundheitliche Versorgung nicht leisten konnten. Ohne die nachbarschaftliche, humanitäre Hilfe der nachbarschaftlichen Pflegeeltern würde Noella nicht überleben, ihre Lebenssituation ist extrem schlecht. Ohne Hilfe von außen hat Noella nicht nur keine Überlebenschancen, sondern auch keine Zukunftschancen. Mit der Hilfe von Aihak e. V. sollen sowohl ihre Überlebenschancen als auch ihre Zukunftschancen erheblich verbessert werden.

Daher unsere Bitte: Helfen Sie bitte mit!

 

 



Noella Azah

Alter: 9 Jahre. (Leider noch kein Bild)
Sie lebt bei der Großmutter und wird durch uns mit regelmäßigen Mahlzeiten, Schulgeld, Schuluniform und Schulbüchern versorgt.

Der Aufenthaltsort von Noellas Vater ist unbekannt. Seit dem Tod von Noellas Mutter lebt Noella bei ihrer Großmutter (mütterlicherseits), die kaum in der Lage ist, für sich selbst zu sorgen. Mit ein wenig nachbarschaftlicher Hilfe und Unterstützung kommen Noella und ihre Großmutter mehr schlecht als recht über die Runden. Mit der Hilfe von Aihak e. V. soll ihre Lebenssituation sowie die Zukunftsperspektiven von Noella erheblich verbessert werden.

Daher unsere Bitte: Helfen Sie bitte mit!
Denn jeder Cent, den Sie bei Aihak e. V. spenden oder als Vereinsmitglied in Form von Mitgliedsbeiträgen zahlen, kommt Hundertprozent bei den Kindern an – dank der Tatsache, dass alle Mitwirkenden bei Aihak e. V. ehrenamtlich arbeiten und den Verein darüber hinaus auch mit Sach- und Geldspenden unterstützen.

 

 

Wir helfen individuell, direkt, gezielt und effektiv.

Design & code © 2013 by AIHAK